Longboard oder Penny Board für Anfänger?

Jetzt abstimmen!

Longboard oder Penny Board für Anfänger?

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3 Gedanken zu „Longboard oder Penny Board für Anfänger?“

  1. Muss schon zugeben, dass der Anfang echt schwer war bei mir. Das heißt, wenn du noch nie auf nem Board gestanden hast, dann nimm dir am Anfang viel Zeit zum Üben.

    Das wird sich letztendlich auszahlen, da du nach der anfänglichen Übungszeit extrem schnell von A nach B kommst und es einfach super viel Spaß macht. Lass dich auf keinen Fall davon abbringen, wenn du am Anfang nicht zu recht kommst oder oft hinfällst. Übung macht den Meister sage ich immer 😉

    ich war der erste aus meinem Freundeskreis, der mit dem Boarden angefangen hat. Nach und nach konnte ich alle meine Kumpels davon überzeugen es auch mal zu probieren und was soll ich sagen, es gab keinen dem es keinen Spaß gemacht hat. Alle haben Bock zu skaten und zu boarden, wir treffen uns nachmittags nach der Schule um abzuhängen und neue Tricks zu üben.

    Aber das Gute bei Longboards und Pennyboards ist auch, dass du dich damit echt schnell fortbewegen kannst. Also auch zur Schule fahren und wieder nach Hause, wenn du nicht zu weit weg wohnst, ist möglich. So jetzt kennst du meine Geschichte 😉

    Jetzt aber zu deiner eigentlichen Fage: ich habe mit einem longboard angefangen und damit gute Erfahrungen gemacht. Es hat einen größeren Wenderadius, alles ist etwas weniger schnell als beim Penny Board. dafür ist mir dann aber die Umstellung schwer gefallen. Das heißt wenn du langfristig mit einem Penny Board fahren willst, dann fang am besten auch damit an.

    Nimm dir einfach Zeit zum Üben und sei geduldig mit dir selbst. Dann geht das schon. Penny Boards machen halt insgesamt mehr Bock zu fahren, weil sie schneller sind und du kannst auch mehr Tricks damit machen. 🙂

    Antworten
  2. Für Anfänger wurde mir auch ein Longboard empfohlen. Ich habe mir meins vor ungefähr vier Wochen gekauft und bin jetzt schon viel besser im Fahren geworden. ich will aber glaub ich auch gar nicht mit einem penny board fahren. ich brauche das board vor allem um zur Arbeit zu kommen. Tricks oder so will ich damit gar nicht machen. Deshalb ist das Longboard für mich die bessere Alternative, das hat mir auch der Berater im Shop gesagt.

    Antworten
  3. Letztendlich würd ich sagen, kommt es darauf an, auf welchem Board du besser stehst. Manche lieben das Penny Board weil das irgendwie flinker und wendiger ist, das Long Board hingegen ist länger, etwas langsamer meiner Meinung nach aber auch stabiler. Also probier am besten beides aus, wenn einer deiner Freunde ein Long Board oder penny Board oder vielleicht sogar beides hat und schau bei welchen Moves du dich auf welchem Board am sichersten fühlst. Dementsprechend würd ich mich dann entscheiden, welches das richtige Board ist. Ich hab mit einem Penny Board angefangen und ich denke es war die richtige Wahl. Hab aber long boards noch nie wirklich gerne gemocht, von daher…alles auch Geschmackssache.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar