Vertikutierer oder Rasenlüfter?

Vertikutierer oder Rasenlüfter?

Fragen zum Vertikutierer:

  • Ab wann vertikutieren?
  • Ist vertikutieren gut für den Rasen?
  • Worauf achten beim Vertikutierer kaufen?
  • Wann benutzt man einen Vertikutierer?
  • Was kann ein Vertikutierer besser?
  • Welche Vertikutierer sind gut?
  • Wie arbeite ich mit einem Vertikutierer?
  • Wie lange dauert vertikutieren?

Fragen zum Rasenlüfter:

  • Was ist ein Rasenlüfter?
  • Welchen Rasenlüfter würdet Ihr empfehlen?
  • Wie funktioniert ein Rasenlüfter?

Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 Gedanken zu „Vertikutierer oder Rasenlüfter?“

  1. Also bei beiden Varianten, dem vertikutieren und dem rasen lüften wird der Rasen, wie der Name schon sagt ‘belüftet’.

    Das heißt man sorgt dafür, dass ausreichend Sauerstoff auch an die Graswurzel kommt und so der Garten wieder toll aussieht, viel frischer und viel grüner. Ich bin ein ziemlicher Rasen Freak, bei mir muss der Garten immer perfekt aussehen.

    ja ja ich weiß, meine Frau beschwert sich auch schon immer dass ich so viel Zeit draußen verbringe 😉

    aber was soll ich machen, es ist halt mein Hobby und es gibt doch echt nichts schöneres als im Sommer einen BBQ Abend mit Freunden zu veranstalten auf DEM perfekten Rasen. und das kostet halt auch etwas Zeit und Arbeit. Außerdem macht mir das auch echt voll viel Spaß, man betätigt sich körperlich, ist an der frischen Luft und sieht direkt ein Ergebnis. Besser gehts nicht! Ok, genug drum herum geredet, zurück zu deiner Frage.

    Vertikutierer oder Rasenlüfter?
    Ich mache beides und zwar zu unterschiedlichen Zeit im Jahr. Das Vertikutieren ist quasi der Frühjahrsputz des Rasens. Danach sieht die Wiese erstmal aus wie ein Acker, alles wird umgepflügt, Sauerstoff und Mineralien ausgetauscht und dann kann es neu anwachsen. Da das Vertikutieren aber so eine Radikalkur ist sollte man das nicht öfter als zwei Mal im Jahr machen.

    Beim Rasenlüften sieht es schon etwas anders aus, denn mit dem Rasenlüfter haben Sie ein weniger intensives Ergebnis und es ist nur so als Frischer zwischendrin gedacht. Deshalb lüfte ich den Rasen mit dem Rasenlüfter alle ein bis zwei Monate.

    Das bringt auch eine grünere Farbe, sorgt dafür dass er besser wächst und ausreichend Luft an die Wurzeln kommen. Hoffe ich konnte ein bisschen helfen!

    Antworten
  2. Ich habe zu Hause ausschließlich einen Rasenlüfter und für unseren Garten ist der perfekt. Ich mache das mit dem Rasenlüften auch nur ein bis zwei Mal im Jahr und bisher haben wir einen sehr schönen, grünen Rasen im Sommer – kann aber auch daran liegen, dass wir hier glücklicherweise einen sehr guten Grund haben. Der Rasenlüfter entfernt Unkraut und Moss zwischen dem Gras und sorgt so dafür, dass mehr Luft an die Graswurzeln kommt.

    Antworten
  3. Puh ich kann euch sagen, nachdem ich zum ersten Mal vertikutiert habe, wurde mir schon ganz anders. Der Rasen sah aus – ganz schlimm. Wirklich als wäre ich mit einem Traktor drüber gefahren und hätte den ganzen Boden umgedreht. Letztendlich ist das ja auch das was man macht. Trotzdem hab ich mir das Ergebnis nicht so krass vorgestellt. Naja nachdem ich das dan gemacht hatte blieb mir ja nichts anderes übrig als abzuwarten und Tee zu trinken. Ich hatte für ein paar Tage Panik, dass aus meinem schönen Rasen dieses Jahr wegen dem Vertikutieren nichts mehr werden würde aber dann – endlich endlich – ist der Rasen neu gewachsen wie ich es noch nie gesehen habe. So schön! Richtig gleichmäßig, saftig grün und ohne dass ich viel Düngen musste. Perfekt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar